Büchersuche via WHZ WebApp

Die WebApp  (https://mobile.fh-zwickau.de/) der Westsächsischen Hochschule bietet seit kurzem, neben einer Vielzahl weiterer Funktionalitäten, die Möglichkeit den Buchbestand der Hochschulbibliothek zu durchstöbern.

WebApp Design

Smartphonebesitzer können jetzt bequem von unterwegs den Bestand der HSB nach Titeln, Stichworten oder Autoren durchsuchen. Auf für mobile Endgeräte optimierten Webseiten, kann sowohl die Anzahl der vorhandenen Buchexemplare, wie auch deren Verfügbarkeit in den Zweigstellen der Hochschulbibliothek abgefragt werden.

_

Nähere Informationen zur WebApp findet man hier: https://www.fh-zwickau.de/index.php?id=11210

 

Hauptbibliothek auch am Mittwoch, 5. Juni geschlossen

Die Hauptbibliothek muss leider auch am Mittwoch, 5.  Juni geschlossen bleiben. Die umfangreichen Rückräumarbeiten nach unserem „Hochwassereinsatz“ vom Sonntag machen dies leider erforderlich.

Ab Donnerstag ist die Hauptbibliothek wieder normal geöffnet.

Die Zweigbibliothek Scheffelstraße ist bereits wieder zu den gewohnten Zeiten offen.

Wir bitten all unsere Nutzer um Verständnis.

dbv auf Bildungsmesse didacta 2011

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) präsentiert sich mit einem eigenen Stand auf der Bildungsmesse didacta 2011, vom 22.- 26.Februar in Stuttgart.

dbv

Die vielfältigen Angebote von Bibliotheken zu den Themen Förderung der Lese-, Informations- und Medienkompetenz sind am Messestand zu erleben. Vorgestellt werden erfolgreiche Modelle für die Kooperation zwischen Bibliotheken und Schulen in der Praxis.

Schulen und Bildungseinrichtungen sind zum Besuch der didacta 2011 recht herzlich eingeladen.

8 Milliarden, 9 Milliarden oder 10 Milliarden?

Wie wird sich die Anzahl der Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 entwickeln? Welches Land der Erde hat das längste Straßennetz? Welchen Umsatz machten die deutschen Maschinenbauunternehmen im Jahr 2009?

Logo Statista

 

Alle diese Fragen beantwortet Ihnen  STATISTA, eines der führenden Statistikportale Deutschlands!
Mit Zahlen, Daten und Fakten aus mehr als 60.000 Themengebieten bietet STATISTA dem Nutzer ein riesiges Informationspotential für die Abschlussarbeit, Forschungsprojekte oder die private Neugier.
Die gefundenen Statistiken stehen als Excel- und Powerpoint-Dateien zum Download bereit.
In einem vorerst bis zum 31. Oktober laufenden Testzeitraum stellt die Hochschulbibliothek den Zugang zur Verfügung.

In diesem Zeitraum ist der Zugriff auf STATISTA an allen Rechnern auf dem Campus der WHZ möglich. Viel Erfolg bei der Recherche!

Neues aus dem digitalen Bücherregal

Der E-Book Bestand unserer Digitalen Bibliothek wächst fast täglich und besteht mittlerweile aus über 8500 elektronischen Büchern. Hier im Blog werden wir Ihnen einige unserer digitalen Neuerwerbungen vorstellen.

Management motorischer FahrzeugantriebeEine interessante Neuerscheinung des Sommers 2010 aus dem Vieweg+Teubner Verlag ist Elektronisches Management motorischer Fahrzeugantriebe herausgegeben von Rolf Isermann.

Unter Einbeziehung des aktuellen Know-Hows führender Automobilhersteller wird in diesem Buch eine Gesamtbetrachtung des Antriebsstranges moderner PKW vorgenommen.
Im Vorwort heißt es hierzu:

„Die stark gestiegenen Forderungen zur Erhöhung der Leistung und zur Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen führen zu einer Zunahme der Steuerungs-, Regelungs- und Diagnosefunktionen. Dieses Buch zeigt Entwurf, Erprobung und Implementierung dieser elektronischen Managementfunktionen. An verschiedenen Beispielen werden der modellgestützte Entwurf der Steuerung und Regelung von Otto- und Dieselmotoren und ihre Applikation im Detail beschrieben, von der Modellbildung bis zur Brennraumdruck-Regelung. Dabei werden das systematische Vorgehen, umfassende Modellbildungs- und Simulationstools und effiziente Applikationsmethoden gezeigt.“

Der Zugriff auf „Elektronisches Management motorischer Fahrzeugantriebe“ ist an allen Rechnern auf dem Campus der WHZ möglich. Für Studenten und Mitarbeiter besteht auch vom Privatrechner zu Hause die Möglichkeit per WEB-VPN Verbindung zuzugreifen.

Die 8000er Marke im Visier

Als die Bibliothek vor mittlerweile 6 Jahren begann ihren Buchbestand mit Elektronischen Büchern zu ergänzen, waren die Anfänge bescheiden. Eine Handvoll elektronische Werke wurden erworben und im Campusnetz zur Verfügung gestellt, keine große Sache, aber der erste Schritt war getan. Mittlerweile hat sich das Angebot stetig erweitert und ist mit 7866 Titeln (Stand: 12.05.2010) eine durchaus messbare Größe in unserem Gesamtbestand an Literatur von weit über 250000 Bänden.

E-Book

Vor allem Fachbücher aus den Bereichen Ingenieur-, Wirtschaft- und Naturwissenschaften, sowie der Informatik, in deutscher und englischer Sprache, stehen zur Verfügung. Selbstverständlich sind alle unsere E-Books auch im  Bibliothekskatalog zu finden. Im gesamten Campusnetzwerk können die Elektronischen Bücher gelesen werden und es ist möglich sich einzelne Passagen auszudrucken bzw. abzuspeichern.

Der Ausbau dieses Angebotes wird von uns stetig weiter vorangetrieben, sprich: Die 8000er Marke ist fest im Visier!

Über den Tellerrand geschaut!

Nein, dieser Artikel hat nichts mit der Mensa und deren Menüplan für die nächsten Wochen zu tun, gemeint ist der „geistige“ Tellerrand. Eine einfache Möglichkeit zur Horizonterweiterung, die sich ausserdem problemlos in den Studienalltag integrieren läßt, ist die Teilnahme am Studium Generale.

In jedem Semester bietet die WHZ ihren Studierenden ein buntes Programm von Kursen und Einzelveranstaltungen zur Auswahl an. Keine Frage, dass die Bibliothek hier auch mitmischt. Seit dem vergangenen Jahr gestalten wir gemeinsam mit der Fakultät Sprachen die Veranstaltungsreihe ZWI 16 „Einführung in das wissenschaftliche Schreiben (für Ingenieure)“.

Kern dieser Seminarreihe ist die Einführung in den wissenschaftlichen Schreibprozess mit Planungs-, Schreib- und Revisionsphase. Die Probleme der Studierenden werden diskutiert und Lösungswege aufgezeigt. Unser Part besteht vor allem in der ausführlichen Vorstellung des Literaturverwaltungsprogrammes Citavi und praktischen Tipps zu den Recherchemöglichkeiten in der Bibliothek und im Internet.

Wer es in diesem Semester verpasst hat – kein Problem: Auch im kommenden Semester wird es ein Angebot der Bibliothek im Rahmen des hochschulweiten Studium Generale geben.