Pädagogik für jedermann

Vitrine Pädagogik

Kinder lernen vor allem durch das, was ihre Eltern tun,
weniger durch das, was sie sagen.

Jesper Juul

In der Hauptbibliothek wurde die Vitrine neu gestaltet. Dieses Mal umfasst sie das Thema Pädagogik für jedermann. Dazu wurden einige Bücher aus dem Bestand ausgestellt, außerdem haben die Kinder und Enkelkinder unserer Mitarbeiter gemalt, wie sie sich eine Bibliothek vorstellen.
Die Medien in der Bibliothek zur Gruppe „Pädagogik“ umfassen nicht nur studienrelevante Fachliteratur, sondern auch Ratgeber, Bücher zu Erziehungshilfen und Beschäftigungsmethoden von Kindern, welche für „jedermann“ verständlich und informativ sind.

Beispieltitel:

„Kinder in den ersten drei Lebensjahren“ (DK 2000 S688)
„Kinder erziehen : die 101 wichtigsten Fragen und Antworten“ (DG 7100 F879)
„Sitz. Platz. Aus?: Mein Kind ist doch kein Hund“ (DG 7100 S688)
„Kreative Spiele für alle Sinne“ (DS 7130 P631)

Zahlreiche weitere Titel zum Thema finden Sie vorrangig in der Zweigstelle Scheffelstraße, einige Bücher sind aber auch in der Hauptbibliothek zu finden. An beiden Standorten stehen diese unter dem Regalstandort „D„. Medien für Kinder gibt es in unserer Mini-Kinder-Bibliothek, welche sich ebenfalls in der Zweigstelle Scheffelstraße befindet.

Das Sprach-Tandemprojekt

Tandem_LogoDas Sprach-Tandemprojekt der WHZ bringt Studierende mit unterschiedlichen Muttersprachen in Kontakt. Die Tandempartner treffen sich während eines Semesters regelmäßig, um ihre Sprache zu lehren und die Sprache des Gegenübers zu lernen. Auf diese Weise erleben sie auch andere Kulturen und Traditionen und können neue Freundschaften schließen.

Die Kommunikation ist lebensnah, nicht nur am Schreibtisch,
sondern auch bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung.

Die Hochschulbibliothek unterstützt das Projekt durch eine Fülle von Materialien: Lehrwerke für verschiedene Sprachen, Sprachführer, Wörterbücher sowie aktuelle (fremdsprachige) Zeitschriften. Neben CD-ROM-Sprachkursen können auch internationale Hörbücher, Spielfilme und fremdsprachige Literatur ausgeliehen werden.

Derzeit ist eine kleine Auswahl der Medien in der Vitrine der Bibliothek zu sehen, ebenso zahlreiche Fotos vom Tademprojekt:

Vitrine(einzusehen ist die Vitrine von außen, im Erdgeschoss der Hauptbibliothek)

Von Albanisch bis Vietnamesisch waren bislang 19 Sprachen im Tandemprojekt vertreten. Wenn Sie sich auch für das Sprach-Tandemprojekt interessieren, melden Sie sich doch einfach bei Anne Potzel, der Koordinatorin des Projektes, unter Anne.Potzel.bxa@fh-zwickau.de

Übrigens, wir verlosen unter allen aktiven Sprach-Tandempaaren,
die uns bis zum 15.06. ein tolles Foto ihrer Aktivitäten zusenden,
eine erlebnisreiche Überraschung 🙂
Also, worauf warten Sie noch?

Neue Vitrinengestaltung

Anlässlich des bevorstehenden 65. Geburtstages von

Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. Cornel Stan

wollen wir unseren Nutzern einen kleinen Einblick in sein Leben und Wirken geben.

Vitrine_von links

vitrinekomplett

vitrinelinks

Professor Cornel Stan

ist der Vorstand des Forschungs- und Transferzentrums an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Er wurde Dipl.-Ing. für Flugzeugmotorenbau an der Technischen Universität Bukarest / Fakultät für Luftfahrttechnik (1976), Dr.-Ing. auf dem Gebiet Verbrennungsmotoren an der Technischen Hochschule Zwickau (1984) und Dr.-Ing. habil. auf dem Gebiet Kraftfahrzeugtechnik an der Technischen Hochschule Zwickau (1989).

Professor Stan lehrt

  • Technische Thermodynamik,
  • Verbrennungsmotoren und
  • Alternative Antriebssysteme

an der Westsächsischen Hochschule Zwickau sowie an den Universitäten Paris (F), Pisa (I), Perugia (I), Kronstadt (Ro), Berkeley (USA).

Uni_Stan

Die Forschungsgebiete von Professor Stan umfassen

die Kraftfahrzeug-Antriebssysteme, die Direkteinspritzverfahren, die Simulation thermodynamischer Vorgänge, die Verbrennungsprozesse, die alternativen Kraftstoffe und das Energiemanagement im Kraftfahrzeug.

Er ist Autor bzw. Mitautor von 22 Fachbüchern in Deutschland und den USA, sowie von 150 Fachartikeln und 40 Patenten.

Cornel Stan ist Professor Ehrenhalber und Doctor Honoris Causa der Universität Transilvania von Brasov, Rumänien, Russell Severance Springer Professor of Mechanical Engineering at the Berkeley University of California, USA und Fellow of SAEInternational.

Im Juni 2016 erscheint sein neues Buch 

 DRACFRIED –  Dracula versus Diesel

????????????????????????????????????

Alle Veröffentlichungen von Prof. Cornel Stan finden Sie hier:

http://www.fh-zwickau.de/fileadmin/ugroups/ftz/Publikationen/stan-veroeffentlichungen.pdf

http://www.fh-zwickau.de/fileadmin/ugroups/ftz/Publikationen/stan-fachbuecher.pdf

Die Vitrine können Sie  in den nächsten zwei Monaten in der Hochschulbibliothek besichtigen!

Vitrine der HSB – neu gestaltet!

Unbenannt-2

Die Vitrine der Hauptbibliothek wurde neu gestaltet. Thematisiert wird dieses Mal die Handarbeitstechniken als Grundlage für ein erfolgreiches Studium der Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg zum Modedesigner oder in der Studienrichtung Texilkunst/Textildesign.

Weitere Informationen zur Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg finden Sie HIER

12381049_1006214652753118_1907167598_o

12394362_1006214689419781_85383138_o

12398447_1006214672753116_133949606_o

Weitere Medien, vorallem Bücher, finden Sie zum Thema
in unserer Zweigbibliothek in Schneeberg.

Erfolgreich gescheitert?

Plakatentwurf

Wir laden Sie herzlich zum Vortrag von Prof. Dr.-Ing. & Dipl.-Designer Rainer Hertting-Thomasius am 16.06.2015 um 17 Uhr in die Hochschulbibliothek ein.
„Erfolgreich gescheitert?!
– Anmerkungen zum Architekturstudium in Reichenbach“

Der Eintritt ist frei!

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem
Nachweisbogen zum Studium generale eintragen lassen.

Auch die Vitrine der Hochschulbibliothek ist zum Thema gestaltet,
ein kurzer Halt lohnt sich!

DSC_0002

Zusatzinformation: Die Ausstellung „Frühlingserwachen“ von Christian Siegel ist noch bis zum Ende diesen Monats in der Hochschulbibliothek zu sehen.

WHZ Racing Team in der HSB-Vitrine

Seit über 100 Jahren ist Zwickau ein namhafter Standort im Automobilbau Deutschlands, im Rennsport besonders durch die Erfolge der Auto-Union Silberpfeile aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts.
Nach fast 75 Jahren entschloss sich eine kleine Gruppe von Studenten unserer Hochschule diese Tradition weiterzuführen und brachte im Jahre 2007 im Rahmen der Formula Student wieder einen Rennwagen aus Zwickau an den Start….

Das derzeitige WHZ Racing Team stellt sich nun unter dem Motto
„Wir suchen DICH“

in Zusammenarbeit mit der Hochschulbibliothek
in deren Vitrine vor,
um auf ihre Arbeit und Leistungen aufmerksam zu machen.

Das Formula Student Team besteht momentan aus ca. 50 Studenten und Studentinnen der verschiedensten Fachbereiche. Das Team konstruiert und fertigt jedes Jahr einen neuen Rennwagen. Innerhalb des Teams gibt es die folgenden Subteams: Power Train, Suspension, Frame&Body, Electric und Electronic, die für die technischen Bereiche zuständig sind und Finance, Marketing und Public Relations, die sich um die wirtschaftlichen Aspekte des Projekts kümmern.
Dabei sind die jungen StudentInnen im Wettbewerb der Formula Student sehr erfolgreich – auch Du kannst Teil dieses Erfolgs werden! Dir stehen viele Möglichkeiten offen beim Team mitzumachen, sei es durch eine Teammitgliedschaft oder durch das Absolvieren eines Praktikums oder das Schreiben einer Studien- oder Diplomarbeit.

Kontaktdaten und weitere Infomationen zum WHZ Racing Team
erhalten sich auf deren Webseite unter:
www.whz-racingteam.de

Nationalbibliotheken in der Vitrine

Die Vitrine der Hauptbibliothek wurde wieder neugestaltet.

Dieses Mal mit dem Thema „Nationalbibliotheken weltweit“.

Es soll dem Publikum veranschaulichen, dass es nicht nur hier in Deutschland eine Bibliothek mit nationaler Bedeutung gibt, sondern auch viele andere Länder eine solche Einrichtung besitzen.

Die Nationalbibliotheken haben die Aufgabe die gesamte Literatur eines Landes oder eines Sprachraumes zu sammeln, diese Medien zu archivieren und in einer eigenen Nationalbibliografie zu verzeichnen. Vor allem in der schnelllebigen Zeit von heute ist dies ein wichtiger Auftrag um das literarisch-kulturelle Erbe der Länder zu erhalten und der Öffentlichkeit zur Verfügbarkeit zu stellen.

___

„Die Deutsche Nationalbibliothek“ (DNB) bestehend aus zwei Bibliotheksstandorten finden Sie in Leipzig und in Frankfurt am Main.

Die Deutsche Nationalbibliothek hat die Aufgabe, lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913, im Ausland erscheinende Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke sowie die zwischen 1933 und 1945 erschienenen Werke deutschsprachiger Emigranten zu sammeln, dauerhaft zu archivieren, bibliografisch zu verzeichnen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Für ältere Literatur, die Sie nicht in unserem Bestand finden, empfiehlt sich ein Besuch der Deutschen Nationalbibliothek (falls eine Fernleihe unerfüllt bleibt).