Gefühlte Erinnerungen – gewebte Bücher

Am kommenden Dienstag, 09.04.2019 um 17 Uhr stellt die
Textilkünstlerin Theresa-Marleen Weiß ihre Bachelorarbeit
„Gefühlte Erinnerungen – gewebte Bücher“ in der Hauptbibliothek vor.

Die geborene Schwarzenbergerin durchläuft aktuell ihren Masterabschluss im Bereich Gestaltung an der Westsäschischen Hochschule Zwickau, Fakultät Angewandte Kunst in Schneeberg. Wo sie bereits im Sommer 2018 ihren Bachelorabschluss als Textildesignerin und Textilkünstlerin absolvierte.
Das Projekt, welches sie gern vorstellen möchte ist ihre Abschlussarbeit. Diese konzentriert sich auf Menschen mit Demenz, um genauer zu sein auf deren Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen. Und um die Suche nach einem Weg, um die Lebensgeschichte der Betroffenen ein Stück weit für diese zu erhalten.
Sie entwickelte eine Art textiles Buch, voller Materialien aus früheren Zeiten, zugeschnitten auf die Altersgruppen der aktuellen Demenzfälle. Vom Schleifpapier bis hin zur Wäscheleine sollen diese Stoffe zum Fühlen und Sehen einladen. Die Sinne sollen berührt werden, das Gedächtnis der Gefühle aktiviert und somit alte Erinnerungen heraus gekrammt werden. Das Ziel ist dabei, einfühlsam mit dem Betroffen kommunizieren zu können, ihn zu bestätigen und ihn bei seiner Selbsterhaltung zu unterstützen. Dabei steht die Betrachtung des Einzelnen im Vordergrund. Denn so unterschiedlich wie eine Demenz ausfallen kann, so unterschiedlich ist auch jeder Mensch für sich. Neben fest eingewebten Materialien, gibt es also Flächen welche selbst gestaltet werden können. Zugeschnitten auf die Vorlieben des Betroffenen werden Kleinteile aufgebracht, welche an sein eigenes Leben erinnern.
Die beispielhaften Exponate, welche sie vorstellt sind in der Zusammenarbeit mit Angehörigen entstanden. Diese zeigen vier von ihr gewählte grundlegende Aufbaumöglichkeiten. Durch die zusätzliche individuelle Bestückung ergibt sich ein erster Eindruck über die Vielfalt jedes einzelnen Lebens. Spannende und wertvolle Erinnerungen, welche es wert sind bewahrt zu werden.

Weitere Infos zur Abschlussarbeit:
https://www.fh-zwickau.de/aks/abschlussarbeiten

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

DEMENZ oder das schleichende Vergessen – Neues aus der Erwerbung

Demenz ist ein Thema, das nicht nur in den Modulen der Fakultät Gesundheits- und Pflegewissenschaften als Lehrstoff behandelt wird. Demenz trifft viele Menschen auch privat.

Der Begriff DEMENZ steht für den Verlust geistiger Funktionen, die an das Denken,
Erinnern und Orientieren eines Menschen geknüpft sind.

Ich möchten Ihnen mit diesem Beitrag eine kleine Hilfestellung geben, die Ihnen die Suche nach Literatur in unserem Katalog und unseren Datenbanken erleichtert.

Nicht jedes Buch oder jeder Zeitschriftenartikel beinhaltet bereits im Titel das Wort Demenz.
Hier ist es hilfreich, sich im Vorfeld Gedanken über mögliche Stichwörter oder Synoyme zu machen.

Stichwörter/Suchbegriffe:

Altenpflege, Altersdemenz, Alzheimer, Dementia, Demenz, Dement, Geriatrie, Gesundheit, Pflegeheim, senil,  geistige Behinderung, geistiger Verfall

Mit solchen Stichwörtern erhöhen Sie Ihre Trefferliste und haben somit eine gute Grundlage für Ihre Ausarbeitung.

Meine Suche ergab mehr als 200 Printexemplare in unserem Bestand, eine Auswahl der neuesten Titel habe ich Ihnen zusammengestellt:

Es lassen sich aber auch viele Informationen als E-Book am Rechner lesen und downloaden.
Hinweisen möchte ich hierfür auf Bücher aus dem Hause Hogrefe/Huber und DeGruyter, sowie das International Encyclopedia of Public Health.

Für eine Recherche in unseren  Datenbanken empfehle ich Ihnen gern Carelit und WISO (beide deutschsprachig) sowie Scopus und EBSCO Academic Search Premier (in diesen beiden Datenbanken ist die Recherche in englisch auszuführen).

Den Abschluss meiner Recherche bildet die Suche in unserem Zeitschriftenbereich der Zweigbibliothek Scheffelstraße. Hier steht seit 2017 die Zeitschrift „Demenz – das Magazin“ für alle Interessenten bereit zum lesen.

– – – – – – –

Zum Schluß noch ein paar Tipps aus dem Netz:

⇒ Internetseiten von wir pflegen – Intressenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.

⇒ Report des Zentrums für Qualität in der Pflege – Junge Pflegende

⇒ Demenz für Kinder erklärt, Lernspiel – Was hat Oma? – der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.

⇒ Video der AOK – Jolinchen erklärt Kindern Demenz

 

Haben Sie noch Erwerbungswünsche oder Fragen, dann schreiben Sie mir unter Christin.Klose@fh-zwickau.de

___

Neues aus der Erwerbung gab es bereits zu folgenden Themen:
Empitische Sozialforschung
Pflege