Lesung: Ein Menschenschicksal

Am 10.11.15 um 17 Uhr berichtet Frau Marina Stroisch über die Erlebnisse des Zwickauer Juden Moses Grosser, der durch die Nazis verfolgt und vertrieben wurde.
Mosses Grosser hinterließ einen erschreckenden Bericht über die Reichskristallnacht in Zwickau, die Abschiebung seiner Familie nach Polen und das Leben und Sterben in den faschistischen Vernichtungslagern.

Plakat
Marina Stroisch
ist Mitglied des VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten), außerdem wurde sie 2013 als ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger im Landtag ausgezeichnet, kümmert sich um die Aufarbeitung der Geschichte der Juden in Zwickau, um Aufstellung und Erhalt von Denkmälern und führt Stadtführungen zum Thema durch.

Zur Lesung sind alle Interessierten ganz herzlich
in die Hauptbibliothek eingeladen!

Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem
Nachweisbogen zum Studium generale eintragen lassen.

______________________________________________________________________

Zum Thema passende Literatur:

„Der Zwickauer Jüdische Friedhof – Eine Dokumentation -“
finden Sie in der Hauptbibliothek unter dem Standort: NZ 15280 Z98

Eine Lesung zum Semesterauftakt!

„Meine Ländereien“  – so heißt die 2012 im Engelsdorfer Verlag Leipzig erschienene Anthologie des Förderstudios für Literatur e. V. Zwickau. Zur Lesung aus dieser Sammlung von Prosa und Lyrik und aus noch weiteren Veröffentlichungen lädt es die Zuhörenden ein, sich auf eine literarische Wanderung durch ganz unterschiedliche Regionen zu begeben – weit entfernt oder ganz nah oder auch tief drin in uns. Hier gibt es sowohl Neues zu entdecken als auch Altbekanntes, Heimatliches wieder zu erkennen, um es vielleicht auf einmal doch noch aus einem anderen Blickwinkel, mit anderen Augen zu sehen.

Mit der Vorstellung des Förderstudios für Literatur und dem persönlichen Kennenlernen einiger seiner Mitglieder ist die Veranstaltung gleichzeitig eine Entdeckertour in eine weitere „Nische“ des kulturellen Lebens der Stadt Zwickau, die in Zukunft aktiv in die Gestaltung der eigenen Freizeit einbezogen werden könnte.

Alle Interessenten sind recht herzlich eingeladen!

Sie findet am 19. 03. 2013 um 17 Uhr
in der Hauptbibliothek am Kornmarkt
statt.
Der Eintritt ist frei.


Die Teilnahme an der Veranstaltung können sich Studierende auf ihren Nachweisbögen zum Studium generale anrechnen lassen.

Die EXPLOSION in 1.000 Metern Tiefe – Buchpräsentation & Podiumsgespräch

Kommenden Dienstag, 07. Februar 2012 um 17.00 Uhr laden wir Sie recht herzlich zur Sachbuchpräsentation von Hans Häber einem Überlebenden des Grubenunglücks vom 22. Februar 1960 in Zwickau ein.

Die Explosion – 8.20 Uhr in 1.000 Metern Tiefe –
ein Sachbuch über ein tragisches Ereignis und das Gemunkel vom“Selbstmord“
des Schießers Y.

 

PODIUMSGÄSTE an diesem Abend sind:

MODERATION an diesem Abend übernimmt Frau Reingard Grimm, Direktorin der Hochschulbibliothek.

Eintritt frei!

____

Update zur Veranstaltung vom 08.02.2012: