Energiewende in der Vitrine

Vor den Wahlen und sicher auch danach ein wichtiges Thema in der Politik – die Energiewende. Doch was ist das überhaupt? Was gibt es für alternative Möglichkeiten zu der nicht-nachhaltigen Nutzung von fossilen Energieträgern, sowie der Kernenergie?

Antworten und Informationen erhalten Sie diesbezüglich in zahlreichen Medien aus unserem Bestand. Auswählte Bücher zum Thema finden Sie seit heute in der Vitrine der Hauptbibliothek präsentiert.
Vielleicht stellen Sie nach einem Besuch fest, dass Sie eins der ausgestellten Bücher gern lesen würden? Sie können jederzeit (auch von Zuhause aus) eine Vormerkung über den Bibliothekskatalog machen und das Exemplar wird Ihnen, nach Beendigung der Ausstellung, zur Verfügung gestellt.

Lies-ein-Buch-Tag

Jährlich am 06.September findet der „Lies-ein-Buch-Tag“ statt. Dieser Tag wurde von einer US-amerikanischen Bibliothekarin Anfang der 2000er Jahre ins Leben gerufen, um Kinder und Jugendliche zum Lesen zu animieren. Weitere oder detailierte Hintergrundinformationen sind dazu nicht bekannt.

Jeder ist sicher an diesem Feiertag dazu eingeladen, ein gutes Buch zu lesen oder sich mal wieder dem Schmöker zu widmen, der schon so lange darauf wartet ausgelesen zu werden. Vielleicht bewirkt der „Lies-ein-Buch-Tag“ auch, dass man seinen Kindern das eigene Lieblingskinderbuch vorliest, ihnen davon erzählt, wie es früher war, selbst vorgelesen zu bekommen oder man besucht gemeinsam mit ihnen die Stadtbibliothek oder den Buchladen, um sich neues Lesematerial zu beschaffen. Und wer sagt, er hätte heute keine Zeit zum Lesen – wie wäre es mit einem Hörbuch? Das läuft ganz nebenbei beim Autofahren, Saubermachen oder Kochen.

Was lesen eigentlich Bibliotheksmitarbeiter in ihrer Freizeit?
Hier eine kleine Auswahl von Büchern, die derzeitig von uns gelesen werden:
„Ein Hauch Muskat“ von Christine Ambrosius
„Gesundheit ist Kopfsache“ von Alexandra Stross
„Russendisko“ von Wladimir Kaminer
„Nine to Five über die lieben Kollegen und andere Plagen“ von Sven Astheimer
„Die Irre mit dem Messer – mein Leben in den Küchen der Haute Cuisine“
 von Verena Lugert
„Eisige Schwestern“ von S.K. Tremayn
„1984“ von George Orwell
„Hotel Pastis“ von Peter Mayle
„Breaking News“ von Frank Schätzing
„Patient ohne Verfügung“ Matthias Thöns
„Projekt Zuckerfrei – die 40 Tage-Challenge“ von Hannah Frey
„Achtnacht“ von Sebastian Fitzek
„Zeit – was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“ von Rüdiger Safranski
„Wunderstoffe – zehn Materialien, die unsere Zivilisation ausmachen“ von Mark Miodownik

Was lesen Sie zur Zeit und wo lesen Sie am liebsten?

Wartung des Foucaultschen Pendel

Das Foucaultsche Pendel (auch gyroskopisches Pendel), welches seit 2007 im Besitz der Hochschulbibliothek ist und sich über 3 Etagen der Hauptbibliothek erstreckt, wird seit heute gewartet. Es erfolgt eine Komplettreinigung und ein Austausch der Seilaufhängung.

Das Foucaultsche Pendel ist der Beleg dafür, das die Erde sich um ihre eigene Achse dreht und wurde nach dem renommierten Physiker Jean Bernard Léon Foucault benannt.
__

Öffnungszeiten Semesterpause

Achtung! – geänderte Öffnungszeiten
während der Semesterpause 24.07. – 03.10.17

 –

Hauptbibliothek Klosterstraße

Montag 08:30 – 15:30 Uhr
Dienstag 08:30 – 15:30 Uhr
Mittwoch 10:00 – 15:30 Uhr
Donnerstag 08:30 – 18:00 Uhr
Freitag 08:30 – 15:00 Uhr

Zweigbibliothek Scheffelstraße

Montag 08:30 – 15:30 Uhr
Dienstag 08:30 – 15:30 Uhr
Mittwoch 10:00 – 15:30 Uhr
Donnerstag 08:30 – 15:30 Uhr
Freitag 08:30 – 12:00 Uhr
Geschlossen während der Mittagspause von 12:00 – 13:00 Uhr.
 —–

Zweigbibliothek Schneeberg

Montag bis Donnerstag 9:00 – 14:00 Uhr
Freitag geschlossen

Zweigbibliothek Reichenbach

Montag bis Donnerstag 9:30 – 13:30 Uhr
Freitag geschlossen
 –

Hochschularchiv

Geschlossen vom 07.08. – 25.08.17

Bitte beachten Sie!

Dienstag, 26.09.17 und Montag, 02.10.17 bleibt die Hochschulbibliothek inkl. aller Zweigstellen ganztägig geschlossen.

 

Wir wünschen unseren Besuchern und Nutzern einen schönen Sommer!

Ihr Bibliotheksteam der WHZ

https://biblog.fh-zwickau.de/wp-content/uploads/urlaub-von-klein-b4.png

Die Sache mit den E-Books …

Immer wieder bekommen wir Anfragen, wie die „Ausleihe“ der E-Books funktioniert, wo man diese findet, wie man sie downloaden (oder ob überhaupt) kann…

Hier eine kleine Hilfestellung

Alle von der Bibliothek gekauften ca. 35.000 E-Books finden Sie in unserem Katalog.

Zum Volltext des E-Books gelangen Sie, wenn Sie auf den Titel klicken und in der Exemplaranzeige ganz nach unten scrollen. Dort finden Sie einen Link zur E-Book-Plattform des jeweiligen Verlages.

Je nach den Lizenzbedingungen der Verlage können Studenten und Mitarbeiter der WHZ die E-Books kapitelweise abspeichern und ausdrucken, jedoch nur

  • von Rechnern auf dem Campus mit persönlicher Kennung
  • von Zuhause mittels WEB-VPN-Verbindung

Gastnutzer können die E-Books an den Rechercheplätzen der Bibliothek lesen.

Eine kurze, nützliche Übersicht

Bei Fragen rund um das Thema „E-Books“ können Sie uns gern jederzeit einen Kommentar hinterlassen, uns vor Ort ansprechen, eine E-Mail schicken (hochschulbibliothek@fh-zwickau.de), anrufen (0375 536 1251) oder eine Nachricht bei Facebook senden.

Pschyrembel – Neue Datenbank

Wissen Sie, welcher Lebensstil als Ursache für 90% der Schlaganfälle gilt?

Kennen Sie schon die kleine Steinlaus?

Nein, dann einfach in unserer neuen Datenbank danach suchen.

pschyrembel
Die Datenbank aus dem Hause De Gruyter „bringt das aktuelle medizinische Fachwissen auf den Punkt…bietet evidenzbasierte klinische Erstinformation…und als absolutes Highlight ist die aktuelle Ausgabe des Herold Innere Medizin in der Datenbank enthalten.“(s. Informationen von De Gruyter)

pschyrembel_sammlung