Gefühlte Erinnerungen – gewebte Bücher

Am kommenden Dienstag, 09.04.2019 um 17 Uhr stellt die
Textilkünstlerin Theresa-Marleen Weiß ihre Bachelorarbeit
„Gefühlte Erinnerungen – gewebte Bücher“ in der Hauptbibliothek vor.

Die geborene Schwarzenbergerin durchläuft aktuell ihren Masterabschluss im Bereich Gestaltung an der Westsäschischen Hochschule Zwickau, Fakultät Angewandte Kunst in Schneeberg. Wo sie bereits im Sommer 2018 ihren Bachelorabschluss als Textildesignerin und Textilkünstlerin absolvierte.
Das Projekt, welches sie gern vorstellen möchte ist ihre Abschlussarbeit. Diese konzentriert sich auf Menschen mit Demenz, um genauer zu sein auf deren Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen. Und um die Suche nach einem Weg, um die Lebensgeschichte der Betroffenen ein Stück weit für diese zu erhalten.
Sie entwickelte eine Art textiles Buch, voller Materialien aus früheren Zeiten, zugeschnitten auf die Altersgruppen der aktuellen Demenzfälle. Vom Schleifpapier bis hin zur Wäscheleine sollen diese Stoffe zum Fühlen und Sehen einladen. Die Sinne sollen berührt werden, das Gedächtnis der Gefühle aktiviert und somit alte Erinnerungen heraus gekrammt werden. Das Ziel ist dabei, einfühlsam mit dem Betroffen kommunizieren zu können, ihn zu bestätigen und ihn bei seiner Selbsterhaltung zu unterstützen. Dabei steht die Betrachtung des Einzelnen im Vordergrund. Denn so unterschiedlich wie eine Demenz ausfallen kann, so unterschiedlich ist auch jeder Mensch für sich. Neben fest eingewebten Materialien, gibt es also Flächen welche selbst gestaltet werden können. Zugeschnitten auf die Vorlieben des Betroffenen werden Kleinteile aufgebracht, welche an sein eigenes Leben erinnern.
Die beispielhaften Exponate, welche sie vorstellt sind in der Zusammenarbeit mit Angehörigen entstanden. Diese zeigen vier von ihr gewählte grundlegende Aufbaumöglichkeiten. Durch die zusätzliche individuelle Bestückung ergibt sich ein erster Eindruck über die Vielfalt jedes einzelnen Lebens. Spannende und wertvolle Erinnerungen, welche es wert sind bewahrt zu werden.

Weitere Infos zur Abschlussarbeit:
https://www.fh-zwickau.de/aks/abschlussarbeiten

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Öffnungszeiten Semesterpause

Unsere geänderten Öffnungszeiten in der Semesterpause 18.02.-03.03.2019

Hauptbibliothek
Montag 8:30-15:30 Uhr
Dienstag 8:30-15:30 Uhr
Mittwoch 10:00-15:30 Uhr
Donnerstag 8:30-15:30 Uhr
Freitag 8:30-15:00 Uhr

Zweigbibliothek Scheffelstraße
Montag 8:30-15:00 Uhr
Dienstag 8:30-15:00 Uhr
Mittwoch 10:00-15:00 Uhr
Donnerstag 8:30-15:00 Uhr
Freitag 8:30-15:00 Uhr

Zweigbibliothek Schneeberg
13.02. – 24.02.2019 geschlossen

25.02. – 03.03.2019 regulär geöffnet

Zweigbibliothek Reichenbach
18.02. – 24.02.2019 regulär geöffnet
25.02. – 03.03.2019 geschlossen

Zweigbibliothek Markneukirchen und Hochschularchiv
Keine Änderungen

Eine schöne Semesterpause wünscht das Team der Hochschulbibliothek!

Zeitschriftenjahrgang 2018 beim Buchbinder

Leerstand im Zeitschriftenlesesaal

Jährlich werden ausgewählte Zeitschriften unseres Bibliotheksbestandes gebunden. Durchgeführt wird dieser aufwendige Prozess immer mit den Heften des vorherigen Jahres zum Jahresanfang. Deshalb sind derzeit die Fächer der Zeitschriftenregale so gut wie leer.

Welche Titel aktuell für den Buchbinder vorbereitet werden, kann über unseren Katalog recherchiert werden. Bei den dazugehörigen Exemplarinformationen ist die Literaturabteilung  → Magazin / Buchbinder vermerkt. Der Bestand ist aber weiterhin benutzbar. 
Wenden Sie sich bitte an das Bibliothekspersonal! Die Hefte können für die Benutzung aus dem Magazin geholt werden.

Zeitschriftenbände im Magazin und im Freihandbereich der Hauptbibliothek

Iltalienweinreise gefällig?

„In vino veritas“

Einladung zur Italienweinreise mit muskalischer Umrahmung zum Vortrag von Professor Cornel Stan im Rahmen der Finissage zur Ausstellung mit Aquarellen von Heike Lehr


Am 08.01.2019 um 17 Uhr in der Hauptbibliothek.
Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel 2018/19

Hauptbibliothek
24.12.-01.01. geschlossen
02.01.   10:00-15:30 Uhr
03.01.   08:30-15:30 Uhr
04.01.   08:30-15:00 Uhr
05.01.   geschlossen

Zweigbibliotheken
Scheffelstraße
24.12.-01.01. geschlossen

02.01.   10:00-15:00 Uhr
03.01.   08:30-15:00 Uhr
04.01.   08:30-15:00 Uhr
05.01.   geschlossen

Schneeberg
21.12.-04.01. geschlossen

Reichenbach
21.12.-01.01. geschlossen

Markneukirchen
17.12.-04.01. geschlossen

Hochschularchiv
21.12.-04.01. geschlossen

Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest & einen guten Start ins Jahr 2019!

Die Strahov Bücherei in Prag

Prag – immer eine Reise wert, ob für einen Kurztrip oder eine längere Reise, die Landeshauptstadt Tschechiens bietet unglaublich viel Kulturelles und Geschichtliches zu entdecken. Mit einem guten Reiseführer und einer Karte findet man sich schnell zurecht und verpasst damit kein Denkmal und keine Sehnswürdigkeit und erhält zudem noch praktische Tipps, Informationen und Wissenswertes über die Stadt.
Anfang diesen Monats war ich selbst für ein paar Tage in Prag, erlebte eine sehr eindrucksvolle, prunkhafte und saubere Stadt mit sehr freundlichen und hilfsbereiten Menschen, gutem Essen und sehr geschmackvollem Pivo (Bier) und vielem Historischen zum Entdecken.

Auch unser zuvor geplanter Besuch der Klosteranlage Strahov wurde realisiert und wir besichtigten dort die Strahovská knihovna – die Klosterbücherei Strahov.


„Die Klosterbücherei der Prämonstratenser am Strahov ist eine der wertvollsten und besterhaltenen, historischen Büchereien – die Sammlungen zählen an die 200.000 Bände. Der älteste Teil der heutigen Bücherei, der barocke Theologiesaal, entstand in den Jahre 1671 – 1674, das klassizistische Hauptgewölbe des Philosophischen Saals stammt aus dem Jahre 1794 und mit seiner Höhe umfasst es zwei Stockwerke des Gebäudes. Der Saal wird von den Deckenfresken von Siard Nosecký und Anton Maulbertsch dominiert.“ Weiterführende Infos: HIER

Die eindrucksvollen Säle zählen für mich zu den Orten, die man einfach mal gesehen haben muss und das nicht nur als Bibliotheksmitarbeiter. Jedem, der Prag besucht, würde ich einen Besuch des Klostergeländes mit Besichtigung der Klosterbibliothek empfehlen!

Tipp: Direkt im Areal des Klosters Strahov befindet sich die Klášterní pivovar Strahov – die Klosterbrauerei mit einmaligen Ambiente, welche hauseigenes Bier und erstklassige böhmische Küche anbietet!

In unserem Bibliotheksbestand finden sich neben zahlreichen anderen Reiseführern auch einige Bücher zu Prag und über die Tschechische Republik allgemein, wie „111 Orte in Prag, die man gesehen habe muss“, „DuMont Reiseführer Prag“ oder „Gebrauchsanweisung für Prag und Tschechien“. Somit ist man gut vorbereitet – damit auch die nächste Städtereise zum unvergesslichen Erlebnis wird!

Maria Diebel