Ausstellung der IG Oldtimer

Die Interessengemeinschaft (IG) Oldtimer beschäftigt sich im Kontext der Tradition zur kraftfahrzeugtechnischen Ausbildung und Fahrzeugentwicklung mit der Aufbereitung von Fahrzeugen, Fahrzeug- und Lehrmodellen und der Sammlung von Fahrzeug-Prospekten und historischen fahrzeugtechnischen Schriftstücken. Darüber hinaus hält die Hochschulbibliothek eine Vielzahl einschlägiger Publikationen in ihrem Bestand für die Nutzer bereit.

Neben der Traditionspflege in der Kraftfahrzeugtechnik an der WHZ ist das Ziel der IG Oldtimer das praktische Heranführen der studentischen Interessenten an die konstruktiven Lösungen älterer Fahrzeugmodelle, die, verglichen mit heutigen Fahrzeugen, auf vergleichsweise übersichtlichen Konstruktionen basieren.

Öffentlichkeit erzielt die IG Oldtimer über die aktive Mitwirkung und Ausgestaltung der seit 2001 jährlich stattfindenden Schwanenklassik, einer regionalen Oldtimerausfahrt mit Start und Ziel in Zwickau.

Die Ausstellung zeigt einige aufbereitete Objekte, die einerseits konstruktive Weiterentwicklungen über Jahrzehnte dokumentieren und andererseits kaum zu erwartende Stagnationen in konstruktiven Teilbereichen der Fahrzeugentwicklung erkennen lassen.

Falls auch Sie in der IG Oldtimer mitarbeiten wollen, dann wenden Sie sich an unseren Mitarbeiter Herrn Jens Hamm. (0375 536 3845 / 3847 oder an Jens.Hamm@fh-zwickau.de)

Die Vitrine können Sie  in den nächsten Wochen
in der Hochschulbibliothek besichtigen!

______________________________________________________________________________
Wir bedanken uns für die freundliche Zusammenarbeit mit Herrn Hamm und Herrn Weißbach und besonders dem Exponate-Aufbereiter Herr Lapp.

Das Judentum und die Bibel

Am Dienstag, dem 20. März 2018, findet um 17:00 Uhr der Vortrag: „PaRDeS – von der Schriftauslegung im Judentum“ von Rabbinerin Dr. Antje Yael Deusel in der Hochschulbibliothek am Kornmarkt statt.

Der Vortrag wird im Rahmen der Zusammenarbeit  mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Zwickau e.V. gehalten.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Die Teilnahme können sich Studierende auf
ihrem Nachweisbogen zum Studium generale eintragen lassen.

Leipziger Buchmesse – auf der Suche nach Kunst „zwischen den Zeilen“

In den vergangenen Tagen fand in Leipzig die jährliche Buchmesse statt. Sie startete bei frühlingshaftem Sonnenschein und verzauberte so manches Buchcover in ein strahlendes Kunstobjekt. Mit zahlreichen Autorenlesungen, Autogrammstunden und kleineren Vorträgen ist die Leipziger Buchmesse ein Magnet für Jung und Alt.

Mit Kreativität und Einfallsreichtum machten große und kleine Verlage auf ihre Bücher aufmerksam, kunstvoll gestapelte Bücher weckten bereits von Weitem mein Interesse.

Ich stieß auf Buchdruckmaschinen und mikroskopisch kleine Bücher, Pop-Ups sprangen mich förmlich an und kalligraphische Kunstwerke hinterließen großen Eindruck. Auch die bunte Welt der Kinderbücher mit all den wunderschönen Bildkunstwerken animierten mich zum Verweilen und Stöbern.

Und dann waren da noch die unzähligen Besucher der Manga-Comic-Con.

Als mittlerweile fester Bestandteil der Buchmesse treffen sich jährlich große und kleine Fans der Szene. In ihren detailgetreuen und kunstvollen Kostümierungen wandeln sie durch die Gänge und sorgen für Abwechslung. Natürlich erregten diese farbenfrohen und lebhaften Figuren auch mein Interesse. Auf die Frage nach einem Foto lächelten sie mich an und posierten wie professionelle Fashionmodels.

Nach den Anstrengungen eines solchen Messebesuchs weiß ich natürlich auch die Kunst, die sich hinter einem guten Espresso und leckerem Stück Kuchen verbirgt zu schätzen.

Mein Fazit: Kunst findet sich überall, sie versteckt sich hinter den kleinen und großen Dingen unseres Lebens. Ohne Kunst funktioniert es nicht – sie ist in ihren zahlreichen Facetten und Ausprägungen in unserer Welt unentbehrlich!

Ihre Andrea Sieber

Öffnungszeiten Semesterpause

Unsere geänderten Öffnungszeiten
zur Semesterpause
19.02.2018 – 04.03.2018

Hauptbibliothek
Montag: 8:30 – 15:30 Uhr
Dienstag: 8:30 – 15:30 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30 – 15:30 Uhr
Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr

Zweigbibliothek Scheffelstraße
Montag: 8:30 – 15:00 Uhr
Dienstag: 8:30 – 15:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 – 15:00 Uhr
Freitag: 8:30 – 15:00 Uhr

Zweigbibliothek Schneeberg
19. – 25.02.2018 geschlossen
26.02. – 04.03.2018
Montag – Donnerstag : 09:00 – 14:00 Uhr geöffnet
(Mittwoch ab 10 Uhr geöffnet!)

Zweigbibliothek Reichenbach
12.02. – 25.02.2018 geschlossen

Zweigbibliothek Markneukirchen und Hochschularchiv
Keine Änderungen!

Eine schöne Semesterpause wünscht das Team der Hochschulbibliothek!

Neujahreswünsche

„Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.“ Johann Wilhelm Wilms

Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel
– das wünschen wir allen für das Jahr 2018!

Wir freuen uns darauf, unsere Nutzer und Besucher am 02.01.2018 wieder gesund und munter begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der Hochschulbibliothek

Neue Ausstellung in der Bibliothek

Miguel Castro ist ein Sänger und Visual Artist aus Manila, Philippinen. Wie viele Künstler sind seine künstlerischen Kreationen in verschiedenen Formen ausgedrückt. Er begann als Schauspieler in seinen frühen Tagen, versuchte sich in der Theaterregie und am Schauspielschreiben.
Sein Hauptaugenmerk liegt jedoch auf seiner Karriere als Sänger und als bildender Künstler. Eine Kombination, die es seinem Publikum ermöglicht gleich zwei Kunsterlebnisse auf einmal wahrzunehmen. Er ist als Solosänger oder mit seiner Gruppe um die Welt gereist und hat seine Kunst in verschiedenen Teilen der Welt, von Neukaledonien, über Australien, den Philippinen bis nach Deutschland ausgestellt.

Mitte Dezember präsentieren wir in einer Ausstellung zahlreiche Werke von Miguel Castro bei uns im Haus.

Die Vernissage dazu findet am Dienstag, 12.12.2017 um 17 Uhr in der Hochschulbibliothek statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Miguel Castro im Schuhmannhaus in Zwickau:

Internationale Lehrende stellen sich vor

Neben unseren eigenen Veranstaltungen findet in diesem Semester noch die Reihe „Internationale Lehrende stellen sich vor“ in der Hochschulbibliothek statt. In dieser Reihe zeigt sich die Vielfalt der WHZ in Bezug auf die Herkunft ihrer Lehrenden – Lehrende aus Bulgarien, Kirgisistan, Großbritannien, China und den USA stellen sich, ihren biographischen Hintergrund und ihre Herkunftsländer vor. Zugleich dient die Reihe dazu, mehr über diese Länder zu lernen, seien es nun regionale Besonderheiten, aktuelle politische oder wirtschaftliche Themen oder andere Aspekte. Spannend ist auch der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus: Gibt es – je nach Herkunftsland – eine spezielle Sicht auf Deutschland?

Am kommenden Dienstag, 14.11.17 referieren John Hodgson und Peter Sullivan zu „Two english „geezers“ cast a look across the channel“ und berichten über ihr Herkunftsland Großbritannien.

Weitere Termine:

China
Termin: Di, 28.11.2017, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Dr. Juan Cao; Dr. Peiqi Han

Bulgarien
Termin: Di, 12.12.2017, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Prof. Dr. rer. pol. Stefan Kolev

Kirgisistan
Termin: Di, 09.01.2018, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Kumushay Arzybaeva; Sanija Vlasanova

Diskussionsrunde zum Abschluss der Reihe unter Leitung von Prof. Dr. Hui-Fang Chiao
Termin: Di, 23.01.2018, 15.20 – 16.50 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.