SMS – eine Kommunikationsform im Spannungsfeld zwischen Reduktion und Kreativität

Trotz der wirtschaftlichen Bedeutung des SMS-Versands weltweit liegen auf Seite der Mobilfunkunternehmen und der sprachwissenschaftlichen Forschung kaum empirisch gesicherte Erkenntnisse darüber vor, worüber und in welcher Form in SMS kommuniziert wird.

Prof. Dr. Nadine Rentel, Professorin für Romanische Sprachen/Schwerpunkt Wirtschaftsfranzösisch an der Fakultät Sprachen der Westsächsischen Hochschule Zwickau diskutiert mit Ihnen gern am kommenden
Dienstag, den 08. Mai 2012 um 17.00 Uhr über die kommunikativen Parameter der Kommunikationsform SMS.

Anhand von Beispielen aus dem Deutschen soll das Spannungsfeld zwischen expressivem Sprachgebrauch und dem Bestreben nach Sprachökonomie näher betrachtet werden.

Die im Vortrag diskutierten Aspekte gliedern sich in ein sprachvergleichendes Forschungsprojekt ein, in dessen Rahmen die inhaltlichen und sprachlichen Besonderheiten deutscher, französischer, italienischer und spanischer SMS untersucht werden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Studium generale statt.

Eintritt frei!