Datenbanken und e-Medien in der Vitrine

E-Books, e-Papers, e-Journals, … Fast alles gibt es heute auch (oder nur noch) als e-Version.
Datenbanken und e-Medien sind ein teil unseres Alltags, in Schule, Studium, Ausbildung und Beruf genauso wie im Privatleben.

Wie gehen wir mit ihnen um?
Wie entstehen sie?
Wie beeinflussen sie unser Leben?

Ob nun die Kundendaten einer großen Versicherung oder die Verwaltung aller Wikipedia-Artikel, hinter vielen Dingen stecken heute Datenbanken. Deshalb sind sie nicht nur im Informatik-Studium interessant, vielmehr sind sie ein fester Bestandteil des Studiums und der Arbeitswelt.
Mit e-Medien ist es nicht anders, die vielen Vorteile, die sie mit sich bringen, machen sie beliebter denn je.

Die technischen Exponate wurden von der Historischen Sammlung der WHZ zur Verfügung gestellt.

Eine Vielzahl von Medien von der Entwicklung von Datenbanken  bis zum korrekten Umgang damit finden Sie bei uns in der Bibliothek oder auch in unserem Katalog als e-Version.

Die in der Vitrine ausgestellten Bücher können vorgemerkt und ausgeliehen werden. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter!

Elektrische Messgeräte in unserer Ausstellungsvitrine

In unserer Vitrine werden derzeit elektronische Messgeräte aus der historischen Sammlung der Lehr-und Lernmittel der WHZ präsentiert.

André Marie Ampère (1775-1836) entdeckte 1820 die Kraftwirkung zwischen zwei stromdurchflossenen Leitern und legte damit die Grundlagen für die Messung der elektronischen Stromstärke

Mehr Informationen und einen kleinen Einblick in die Entwicklung des elektronischen Messgerätes finden Sie in unserer Vitrine. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!