Lesung: Ein Menschenschicksal

Am 10.11.15 um 17 Uhr berichtet Frau Marina Stroisch über die Erlebnisse des Zwickauer Juden Moses Grosser, der durch die Nazis verfolgt und vertrieben wurde.
Mosses Grosser hinterließ einen erschreckenden Bericht über die Reichskristallnacht in Zwickau, die Abschiebung seiner Familie nach Polen und das Leben und Sterben in den faschistischen Vernichtungslagern.

Plakat
Marina Stroisch
ist Mitglied des VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten), außerdem wurde sie 2013 als ehrenamtliche engagierte Bürgerinnen und Bürger im Landtag ausgezeichnet, kümmert sich um die Aufarbeitung der Geschichte der Juden in Zwickau, um Aufstellung und Erhalt von Denkmälern und führt Stadtführungen zum Thema durch.

Zur Lesung sind alle Interessierten ganz herzlich
in die Hauptbibliothek eingeladen!

Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem
Nachweisbogen zum Studium generale eintragen lassen.

______________________________________________________________________

Zum Thema passende Literatur:

„Der Zwickauer Jüdische Friedhof – Eine Dokumentation -“
finden Sie in der Hauptbibliothek unter dem Standort: NZ 15280 Z98