Zweigbibliothek Reichenbach zieht um

Derzeit gestaltet sich der Weg zur Zweigbliothek Reichenbach als beschwerlich. Mit dem Auto ist diese zur Zeit gar nicht zu erreichen, da der Fahrweg im Campusgelände erneuert wird.

Außerdem werden zur Zeit in der Zweigstelle fleißig die Bestände verpackt, denn die neuen Räumlichkeiten im Hauptgebäude sind endlich zum Einzug bereit.
Kommende Woche ist die Nutzung der Bibliothek daher nur eingeschränkt möglich und an den Tagen des Umzuges kann keine Ausleihe, Rückgabe oder Verlängerung der Medien erfolgen, was bis einschließlich Montag, 27.11. dauern könnte. In den darauf folgenden Tagen kann es noch zu Einschränkungen der Bibliotheksnutzung kommen. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass schon bald alle Medien am richtigen Platz steht und der reibungslose Betrieb aufgenommen werden kann.

Für Verlängerungsanfragen können Sie sich an die Hauptbibliothek wenden (0375 536 1251 oder an hochschulbibliothek@fh-zwickau.de).

Wir bitten um Verständnis und freuen uns darauf,
Sie bald in den neuen Räumen der Bibliothek begrüßen zu dürfen!

Internationale Lehrende stellen sich vor

Neben unseren eigenen Veranstaltungen findet in diesem Semester noch die Reihe „Internationale Lehrende stellen sich vor“ in der Hochschulbibliothek statt. In dieser Reihe zeigt sich die Vielfalt der WHZ in Bezug auf die Herkunft ihrer Lehrenden – Lehrende aus Bulgarien, Kirgisistan, Großbritannien, China und den USA stellen sich, ihren biographischen Hintergrund und ihre Herkunftsländer vor. Zugleich dient die Reihe dazu, mehr über diese Länder zu lernen, seien es nun regionale Besonderheiten, aktuelle politische oder wirtschaftliche Themen oder andere Aspekte. Spannend ist auch der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus: Gibt es – je nach Herkunftsland – eine spezielle Sicht auf Deutschland?

Am kommenden Dienstag, 14.11.17 referieren John Hodgson und Peter Sullivan zu „Two english „geezers“ cast a look across the channel“ und berichten über ihr Herkunftsland Großbritannien.

Weitere Termine:

China
Termin: Di, 28.11.2017, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Dr. Juan Cao; Dr. Peiqi Han

Bulgarien
Termin: Di, 12.12.2017, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Prof. Dr. rer. pol. Stefan Kolev

Kirgisistan
Termin: Di, 09.01.2018, 15.20 – 16.50 Uhr
Referent: Kumushay Arzybaeva; Sanija Vlasanova

Diskussionsrunde zum Abschluss der Reihe unter Leitung von Prof. Dr. Hui-Fang Chiao
Termin: Di, 23.01.2018, 15.20 – 16.50 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Das blindgeweinte Jahrhundert

Zu unserer nächsten Autorenlesung mit Marcel Beyer
am Dienstag, 07.11.2017 laden wir Sie recht herzlich ein.

Marcel Beyer wird zu seinem aktuellen Essay „Das blindgeweinte Jahrhundert – Bild und Ton“ sprechen.

„Ist Literatur im exterministischen 20. Jahrhundert, in dem Tod ein Meister aus Deutschland geworden ist, noch möglich? Ist ihre Daseinsberechtigung entfallen, da nach Auschwitz jede kulturelle Produktion nur Ausdruck der Barbarei sein kann? Ist Literatur gerade wegen der Gräueltaten notwendig, gar unumgänglich? Welcher Verfahren hat sich solche Literatur zu bedienen? Diese Fragen verfolgt der Georg-Büchner-Preisträger des Jahres 2016 in seinen poetischen Untersuchungen­ und hat eine ebenso knappe wie weitreichende Antwort parat: durch Detailarbeit am Material der Realität wie der Literatur.“


Beginn 17 Uhr – Eintritt frei!

Die Lesung findet im Projekt „Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken“ des Literaturforum Bibliothek statt.

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Jüdische Märchen in der Aula

Am 24.10.2017 um 17 Uhr entführt Sie Paula Quast in die Welt der „Jüdischen Märchen“. Musikalisch wird sie dabei von Kirscha Weber begleitet.

Feiner Witz und tiefer Sinn zeichnen jüdische Märchen aus. In ihnen verbinden sich die Weisheit und der Humor dieser Erzähltradition mit den Farben und der Fabulierfreude des Orients.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Der Eintritt ist frei!
Um eine Spende wird gebeten 🙂

Die Veranstaltung findet in der Aula, Peter-Breuer-Straße statt.

Gemeinsame Veranstaltung mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Zwickau e.V.

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.


Mehr Infos zum Programm hier: http://paula-quast.de/das-programm-juedische-maerchen/

Veranstaltungen Wintersemester 2017/2018

Der neue Veranstaltungsplan der Hochschulbibliothek für das kommende Semester steht fest.
BITTE BEACHTEN: Die Auftaktveranstaltung mit Frau Almut Weitze muss aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden, ein Alternativtermin wird zeitnah bekannt gegeben!

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe „Internationale Lehrende stellen sich vor“ erhalten Sie HIER


Zu dem wünschen wir allen Erstsemestlern einen guten Start ins Studium
und begrüßen alle bereits Studierenden herzlich zurück.

Die Hauptbibliothek und die Zweigbibliothek Scheffelstraße haben jetzt unter der Woche wieder bis 22°° Uhr und samstags von 10 – 16 Uhr geöffnet.

Energiewende in der Vitrine

Vor den Wahlen und sicher auch danach ein wichtiges Thema in der Politik – die Energiewende. Doch was ist das überhaupt? Was gibt es für alternative Möglichkeiten zu der nicht-nachhaltigen Nutzung von fossilen Energieträgern, sowie der Kernenergie?

Antworten und Informationen erhalten Sie diesbezüglich in zahlreichen Medien aus unserem Bestand. Auswählte Bücher zum Thema finden Sie seit heute in der Vitrine der Hauptbibliothek präsentiert.
Vielleicht stellen Sie nach einem Besuch fest, dass Sie eins der ausgestellten Bücher gern lesen würden? Sie können jederzeit (auch von Zuhause aus) eine Vormerkung über den Bibliothekskatalog machen und das Exemplar wird Ihnen, nach Beendigung der Ausstellung, zur Verfügung gestellt.