Die Opfer des NSU

„Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“ – diese Wanderausstellung kommt genau 4 Jahre nach dem Auffliegen des NSU nach Zwickau und ist im Zeitraum vom 04.11.2015 – 19.11.2015 im Grünen Bürgerbüro in der Inneren Schneeberger Straße 16 zu sehen.

plakat ausstellung

Die Ausstellungseröffnung, mit einem Vortrag, findet am 04.11.2015 um 17 Uhr in der Hochschulbibliothek statt. Zur Eröffnung wird Frau Petra Zais (MdL, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Frau Birgit Mair und das Koordinierungsbüro des Bündnisses für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region anwesend sein. Veranstalter ist der Alter Gasometer e.V. und der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Zwickau.

Alle Interessierten sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen
und ebenso die Ausstellung im Grünen Bürgerbüro zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem
Nachweisbogen zum Studium generale eintragen lassen.

Wanderausstellung in der HSB

Vom 12. – 30. Oktober 2015 findet die Wanderausstellung

„Sexualisierte Gewalt und Diskriminierung‘‘

in Kooperation mit der Koordinierungsstelle und dem Gleichstellungsbereich der Westsächsischen Hochschule mit Susanne Pilath als Koordinatorin
in der Hochschulbibliothek statt.

 Nein!

 

,,Im Alltag vieler Menschen, vor allem aber von Frauen, spielt sexualisierte Gewalt und Diskriminierung immer noch eine große Rolle. Auch die Universitäten und Hochschulen als Studien- und Arbeitsorte sind davon nicht ausgenommmen.

Die Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen initiiert, in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig, eine Roll-Up Ausstellung, die sich mit der Thematik „sexualisierte Gewalt und Diskriminierung an Hochschulen“ auseinandersetzt. Ziel ist es hochschulöffentlich für das Thema zu sensibilisieren und zu informieren. Zentrale Ansprechpersonen, wie Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sollen sichtbarer gemacht werden.“

Quelle: https://www.chancengleichheit-in-sachsen.de/aktuelles/sexualisierte-gewalt-diskriminierung.html


Bei Fragen zur Ausstellung oder bei Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte an:

Susann Pilath, M.A.

Koordinatorin Gleichstellung & Professorinnenprogramm
Rektorat


Westsächsische Hochschule Zwickau

Dr.-Friedrichs-Ring 2A

08056 Zwickau


Telefon: +49 375 536 1016

Mail:
Susann.Pilath@fh-zwickau.de
 —-
oder besuchen Sie folgenden Link:

 

 

Alle Interessenten sind recht herzlich eingeladen!

Der Eintritt ist frei!

 

Wanderausstellung in der HSB

Wanderausstellung
„Frauen in Naturwissenschaft und Technik“

Jungen Mädchen fehlen oft weibliche Vorbilder. In der Ausstellung „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ werden die Portraits von 23 Frauen, die einen Teil des Weges für die heutige Generation geebnet haben, vorgestellt.
Sieht man in die Hörsäle der Hochschulen, so ist festzustellen, dass sich sehr viel weniger Frauen für Naturwissenschaften und Technik begeistern als Männer. Seit einiger Zeit sind Mädchen häufiger an Gymnasien vertreten als Jungen und sie erwerben oft bessere Abschlüsse.

In der Wahl ihrer Studienfächer folgen sie jedoch einem geschlechtsrollentypischen Bild, in dem technische, techniknahe und naturwissenschaftliche Berufsfelder häufig nicht in Betracht gezogen werden. In Folge dieser Entscheidung haben auch solche Berufe einen geringen Frauenanteil. Insgesamt entfallen Vorbildfunktion und Identifikationsmöglichkeit für Mädchen und junge Frauen. Das Nichterscheinen von Frauen in den Naturwissenschaften hat eine historische Dimension. In der Regel werden die Prozesse des Experimentierens und Entdeckens Männern zugeschrieben. Frauen haben jedoch in den Naturwissenschaften stets eine wesentliche Rolle gespielt. Ihre Geschichte ist bis heute praktisch unbekannt, auch wenn viele ihrer Leistungen genauso bewegend oder bahnbrechend waren wie die ihrer männlichen Kollegen.

Frauen in Technik

Durch die Ausstellung können Sie viele weibliche Vorbilder und deren Leben und Arbeit in einer meist als männlich betrachteten Welt in Naturwissenschaft und Technik kennen lernen.

Viel Spaß dabei!

Wanderausstellung HSB

Diese Posteraustellung finden Sie für etwa einen Monat in den Räumlichkeiten der Hochschulbibliothek am Kornmarkt, sowohl im 1. Obergeschoss als auch im Erdgeschoss.

 

Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie hier: Posterausstellung.de