3. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten

22. MAI 2019 | Campus Innenstadt: Mensa & Hochschulbibliothek | 17 – 1 Uhr

Alle Nachteulen aufgepasst:
wir sagen der Aufschieberitis den Kampf an!
Am 22. Mai habt Ihr den ganzen Abend Zeit Euch Euren (aufgeschobenen) Arbeiten zu widmen!

Die 3. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten hält für Studierende und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein vielseitiges Programm bereit: neben Vorträgen, Workshops und Beratungsangeboten u.a. zu den Themen Schreiben, Präsentieren und Recherchieren stehen genügend Plätze zum individuellen Arbeiten bereit. Wer zwischendurch entspannen möchte, kann das gerne beim Schreibtischyoga oder mithilfe der zahlreichen Sportangebote tun. Natürlich ist auch wieder durch das Studentenwerk für das leibliche Wohl gesorgt.

17:30 – 18:15 Recherche (und das Finden) von Zeitschriftenaufsätzen
Janina Hermann & Jürgen Manthey
18:30 – 19:30 Überzeugend präsentieren – argumentative Strategien und wie diese wirken
Tina Horlitz
19:45 – 20:15 „Auf den Punkt gebracht.“ – Präsentationen mit PowerPoint
Claudia Pastor
20:30 – 21:30 „Mach mal Pause!“ – Methoden zur Stressbewältigung im Studium
Anja Krafczyk
21:45 – 23:15 Schreibwerkstatt
Stefanie Gottschlich & Stefan Müller
23:30 – 0:00 „Wir müssen reden.“ – Wie die Kommunikation mit dem Dozenten klappt
Franziska Lorz

Mehr Infos auf: https://www.fh-zwickau.de/

Der Gruppenraum als Atelier

Am 12.12. fand die Vernissage zu den Papierschnitten von Miguel Castro in der Hauptbibliothek statt. Zahlreiche Besucher bewunderten seine Werke und kamen mit dem philippinischen Künstler ins Gespräch. Die Ausstellung ist voraussichtlich noch bis Mitte Februar des kommenden Jahres zu sehen. Es können alle Bilder der Ausstellung käuflich erworben werden.

Miguel Castro wird während seines Aufenthalts in Deutschland weitere Arbeiten anfertigen, dazu nutzt er auch unseren Gruppenraum der Hauptbibliothek als Atelier und Schauwerkstatt.
Gern kann ihm dabei über die Schulter geschaut werden.

Außerdem ist ein gemeinsamer Workshop mit Masterstudenten der Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg geplant.

Wir freuen uns einen internationalen Künstler in unserem Haus begrüßen zu dürfen
und unseren Besuchern einen Einblick in seine Arbeitsweise zu ermöglichen.