Lies-ein-Buch-Tag

Jährlich am 06.September findet der „Lies-ein-Buch-Tag“ statt. Dieser Tag wurde von einer US-amerikanischen Bibliothekarin Anfang der 2000er Jahre ins Leben gerufen, um Kinder und Jugendliche zum Lesen zu animieren. Weitere oder detailierte Hintergrundinformationen sind dazu nicht bekannt.

Jeder ist sicher an diesem Feiertag dazu eingeladen, ein gutes Buch zu lesen oder sich mal wieder dem Schmöker zu widmen, der schon so lange darauf wartet ausgelesen zu werden. Vielleicht bewirkt der „Lies-ein-Buch-Tag“ auch, dass man seinen Kindern das eigene Lieblingskinderbuch vorliest, ihnen davon erzählt, wie es früher war, selbst vorgelesen zu bekommen oder man besucht gemeinsam mit ihnen die Stadtbibliothek oder den Buchladen, um sich neues Lesematerial zu beschaffen. Und wer sagt, er hätte heute keine Zeit zum Lesen – wie wäre es mit einem Hörbuch? Das läuft ganz nebenbei beim Autofahren, Saubermachen oder Kochen.

Was lesen eigentlich Bibliotheksmitarbeiter in ihrer Freizeit?
Hier eine kleine Auswahl von Büchern, die derzeitig von uns gelesen werden:
„Ein Hauch Muskat“ von Christine Ambrosius
„Gesundheit ist Kopfsache“ von Alexandra Stross
„Russendisko“ von Wladimir Kaminer
„Nine to Five über die lieben Kollegen und andere Plagen“ von Sven Astheimer
„Die Irre mit dem Messer – mein Leben in den Küchen der Haute Cuisine“
 von Verena Lugert
„Eisige Schwestern“ von S.K. Tremayn
„1984“ von George Orwell
„Hotel Pastis“ von Peter Mayle
„Breaking News“ von Frank Schätzing
„Patient ohne Verfügung“ Matthias Thöns
„Projekt Zuckerfrei – die 40 Tage-Challenge“ von Hannah Frey
„Achtnacht“ von Sebastian Fitzek
„Zeit – was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen“ von Rüdiger Safranski
„Wunderstoffe – zehn Materialien, die unsere Zivilisation ausmachen“ von Mark Miodownik

Was lesen Sie zur Zeit und wo lesen Sie am liebsten?

Empirische Sozialforschung – Neues aus der Erwerbung

Den heutigen Wochenschwerpunkt bildet die Empirische Sozialforschung.

Wie auch beim Thema der letzten Woche „Pflege“  möchte ich Sie über passende Informationsquellen informieren.

Aussagekräftige Suchbegriffe  zum Thema sind:

Empirische Sozialforschung; Evaluation; Fragebogen, Testkonstruktion; Qualitative Sozialforschung; Datenerhebung, Datenanalyse, Datenauswertung, Sozialforschung

Somit können Sie aus über 200 Titeln, ob als Printexemplar oder als Ebook mit Suchmöglichkeit und sofortigem Download, in unserem Bestand wählen.

empirische-sozialforschung_bereits

Auswahl Ebooks

empirische-sozialforschung_ebook
Aber auch unsere Datenbanken sind wertvolle Datenquellen.

Speziell zu diesem Thema empfehle ich Ihnen die Datenbanken ProQuest und WISO .

empirische-sozialforschung

_____
und noch zwei Tipps aus dem Netz:

Forum Qualitative Sozialforschung, dreisprachige Online-Zeitschrift für qualitative Sozialforschung

⇒ Wilmas Tutorials: Interview als Forschungsmethode – Leitfadeninterviews

 

Zugriff auf die eBooks von De Gruyter

-> Neuigkeiten aus der Abteilung Erwerbung <-

De Gruyter Banner

Für das Jahr 2016 haben wir alle eBooks aus dem Hause De Gruyter für Sie freigeschaltet.

Dies bedeutet das innerhalb des Campusnetzes über unseren Katalog oder über die Internetseite des Wissenschaftsverlag De Gruyter  auf alle Angebote zugegriffen werden kann.

Wie kommen Sie nun an Ihr gewünschtes Werk?

Haben Sie einen passenden Titel gefunden, gelangen Sie über den Button (Zum Content) zum Inhalt des Buches.De Gruyter Zugang

Hier können Sie die jeweiligen Kapitel einzeln herunterladen oder das gesamte Werk über den Button (Download Epub) beziehen.De Gruyter Zugang_2

Noch ein Hinweis: Im Verlagsportfolio von De Gruyter sind auch die Imprints von De Gruyter Akademie Forschung, Birkhäuser,
De Gruyter Mouton, De Gruyter Oldenbourg, De Gruyter Open und De Gruyter Saur zu finden.

NEU! E-Book-Aufkleber! NEU!

E-Book

Seit diesem Jahr werden die Medien, die es ebenfalls als E-Book in unserem Bestand gibt, gekennzeichnet. Auf der ersten Umschlagsseite findet man einen Aufkleber mit dem Hinweis „Auch als E-Book vorhanden“. Vorteil davon ist, dass man das Medium nicht ausleihen müsste, sondern einfach (mit Web-VPN für unsere Studenten und Mitarbeiter auch von Zuhause aus) auf den Titel über den Bibliothekskatalog zugreifen kann.

E-Book

Im Bibliothekskatalog sind über 25.000 E-Books zu zahlreichen Themenbereichen zu finden, studienfachbezogen sowie fachübergreifend. Der Zugriff  ist im gesamten Campusnetz, inklusive W-LAN möglich. Studenten (und natürlich auch die Mitarbeiter) haben sogar die Möglichkeit des Downloads (einzelner Kapitel), sowie die Option sich einzelne Abschnitte auszudrucken.
Fremdnutzer können auf die E-Books an den Bibliotheksrecherchecomputern in der Bibliothek zugreifen (ein Download ist dabei nicht möglich). Die E-Books im Bibliothekskatalog können somit von allen Besuchern kostenfrei genutzt werden, ohne Wartezeit, ohne Aufwand. Ein weiterer Vorteil ist, dass die elektronischen Medien 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verfügbar sind.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder zahlreiche E-Book-Pakete erwerben
und somit den E-Book-Bestand weiter ausbauen.
Regelmäßiges Recherchieren lohnt sich auf jeden Fall!

E-Books im Katalog?

Blog

Im Bibliothekskatalog sind über 25.000 E-Books zu zahlreichen Themenbereichen zu finden, studienfachbezogen sowie fachübergreifend. Der Zugriff  ist im gesamten Campusnetz, inklusive W-LAN möglich. Studenten (und natürlich auch die Mitarbeiter) haben sogar die Möglichkeit des Downloads (einzelner Kapitel), sowie die Option sich einzelne Abschnitte auszudrucken. Ein Zugriff auf die E-Books von außerhalb des Campusnetzes ist für Studenten und Mitarbeiter über eine WEB-VPN Verbindung ebenfalls zu realisieren.
Fremdnutzer können auf die E-Books an den Bibliotheksrecherchecomputern in der Bibliothek zugreifen (ein Download ist dabei nicht möglich). Die E-Books im Bibliothekskatalog können somit von allen Besuchern kostenfrei genutzt werden, ohne Wartezeit, ohne Aufwand. Ein weiterer Vorteil ist, dass die elektronischen Medien 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verfügbar sind.

DSC_0042

Statista jetzt dauerhaft lizenziert

Dank der regen Nachfrage in der Testphase wurde die Datenbank Statista ab 01.07.2012 durch die Hochschulbibliothek lizenziert und bereichert fortan unser Datenbankangebot.
____
Von allen Rechnern auf dem Campus der WHZ besteht die Möglichkeit auf Statistiken aus über 60.000 Themengebieten zuzugreifen. Es stehen u.a. Daten, Zahlen und Fakten aus Industrie, Handel, Transport & Verkehr, Gesellschaft und Medien zur Verfügung.
Die Statistiken stehen als Excel- und Powerpoint-Dateien zum Download bereit.
___
Ein kurzer Infomationsfilm zu Statista:
[vimeo]https://vimeo.com/8073709[/vimeo]
_____
Für Rückfragen bzw. weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
J. Manthey, juergen.manthey@fh-zwickau.de ; Tel.: 0375/536 1269