Innenhof im neuen (alten) Licht

Pünktlich zum Start der dunklen Jahreszeit strahlt die grüne Wand im Innenhof der Hauptbibliothek im neuen Licht und verschönert damit den Lernenden die langen Abende (und für die Mitarbeiter den frühen Morgen) in der Bibliothek. Lange Zeit war sie außer Betrieb genommen, erst fehlten die Ersatzleuchtmittel (es müssen spezielle Röhren sein) und dann schlugen herunterfallende Eiszapfen im Winter das Dach der Wand kaputt… nun ist sie endlich repariert, die richtigen Leuchtmittel wurden gefunden und sie strahlt wie Anbeginn.

GrüneWand

GrüneWand2

Kunst am Bau: Die Wand symbolisiert übrigens ein Buch.

Draußen lernen in der HSB?

Das geht tatsächlich! In der Hauptbibliothek ist in den Sommermonaten das Lernen und Arbeiten im Atrium möglich. Die Tür zum Außenbereich befindet sich beim Zeitschriftenlesesaal im Erdgeschoss. 3 Tische mit jeweils 3 Stühlen stehen zur freien Verfügung, ebenso eine große Holzbank und 2 Tower mit Steckdosenleisten.
Bitte beachten Sie, dass auch in diesem Außenbereich die Hausordnung gilt und somit Essen und Rauchen untersagt sind!

Atrium HSB
In der Zweigstelle Scheffelstraße ist es möglich Liegestühle auszuleihen 🙂

LiegestuhlvorderZwB

In den Sommermonaten werden in der Zweigbibliothek Scheffelstraße 10 Liegestühle für den Außenbereich unter den Bäumen gegenüber der Bibliothek und Mensa angeboten. Bei schlechtem Wetter kann man sie natürlich auch innerhalb der Bibliothek benutzen.

Drei einfache Regeln dazu:

  1. Nehmen (Ausleihtheke)!
  2. Genießen!
  3. Zurückbringen!

Gesponsert wurden die Liegestühle von Campus Concept e.V., einem gemeinnützigen Bildungsinstitut für Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe und An-Institut an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Wir hoffen damit unseren Nutzern das Lernen bei schönen Wetter zu erleichtern.

Ihr Team der Hochschulbibliothek

Es ist wieder soweit!

Banner Blog-Artikel_klein

Unser alljährlicher Bücherflohmarkt steigt diesmal am

Mittwoch, 10. Juni 2015

 von 10:00 bis 15:00 Uhr

in bzw. vor der

Hochschulbibliothek am Kornmarkt.

Auch Sie können davon profitieren. Wie das geht? Kommen Sie einfach vorbei, ergattern Sie sich einige der ausgesonderten bzw. für diesen Zweck gespendeten Medien und erfreuen Sie sich daran! Zudem wird der Erlös -wie jedes Jahr- für den Erwerb neuer Studienliteratur verwendet.

Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen!!!

Ihr Hochschulbibliotheksteam

Bücherflohmarkt 2014

seitenbanner_3x10Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder den bereits bekannten und immer sehr erfolgreichen Verkauf von ausgesonderten bzw. für diesen Zweck gespendeten Büchern. Unsere Nutzer haben sich in den vergangenen Wochen schon mehrfach danach erkundigt, wann es denn wieder soweit ist!

Der nunmehr 7. Bücherflohmarkt findet am

Mittwoch, 4. Juni 2014

 von 10:00 bis 15:00 Uhr

in bzw. vor der

Hochschulbibliothek am Kornmarkt statt.

Alle Studenten und Nutzer der Bibliothek profitieren davon. Wie das geht? Der Erlös wird auch dieses Jahr für den Erwerb neuer Studienliteratur verwendet. Letztes Jahr konnten dadurch neue Bücher und andere Medien im Wert von rund 1.300 € erworben werden.

Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen!!!

Ihr Hochschulbibliotheksteam

 

Im Montagsgespräch mit Profs (5)

Am 04.11.2013 findet um 17 Uhr in der Hauptbibliothek.
die fünfte Veranstaltung der Reihe “Im Montagsgespräch mit Profs” statt.

 

Dieses Mal wird Herr Prof. Dr. Peter Hartmann (Fakultät Physikalische Technik/Informatik) zum Thema “Laser, das besondere Licht” sprechen.

Anschließend ist eine Diskussionsrunde möglich und erwünscht.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Der Eintritt ist frei!

 

Außerdem möchten wir Sie nochmals auf unsere Buchlesung „Vier Tage im November“ von Johannes Clair am Dienstag, 5. November 2013, 17 Uhr hinweisen! Den entsprechenden Blogbeitag finden Sie hier.

 

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale anrechnen lassen.

Autobauer gegen Autoklauer – Nationalstereotype gegoogelt

Woran erkennen wir Stereotype?

Was unterscheidet Stereotype von Vorurteilen?

Was macht sie so gefährlich aber auch so komisch?

 Mit Texten aus dem Internet, die wechselseitige Stereotype Deutsche-Polen, Deutsche-Russen, Deutsche-Chinesen, Deutsche-Japaner enthalten will Prof. Dr. Doris Fetscher diesen Fragen auf den Grund gehen.

Denn: Stereotype, ob positiv oder negativ begleiten uns immer und überall. Wir können gar nicht NICHT in Stereotypen denken!

Gibt es überhaupt einen Weg aus der Stereotypfalle???

 

 Die Veranstaltung findet am
am Dienstag, dem 29. 10. 2013, um 17 Uhr
 in der Hauptbibliothek am Kornmarkt statt.

 Die Veranstaltung ist Teil unserer Reihe „Bibliothek im Dialog“. Der Eintritt ist frei! Wir laden alle Interessenten herzlich ein!

 Studierende können sich die Teilnahme auf ihren
Nachweisbögen zum Studium generale bestätigen lassen.