“Die Zelle” – Eine Lesung

Christian Fuchs und John Goetz haben das erste Buch über den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) geschrieben.

Über mehr als ein Jahr ist es jetzt her, dass in Zwickau die Neonazi-Terrorzelle aufflog.
Genau schildern Christian Fuchs und John Goetz in Ihrem Buch über die Radikalisierung des Trios und deren Abtauchen im Januar 1998 und die später folgenden Morde und Überfälle des NSU. Das Buch ist aber nicht nur eine Zusammenfassung über den NSU, sondern besonders aufschlussreich sind auch die ersten Kapitel der „Zelle“. Hier versuchen Fuchs und Goetz die Biografien von Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe bis zu deren Untertauchen so genau wie möglich nachzuvollziehen.

Ihre zentrale Frage: Wie konnten drei ostdeutsche Mittelschichtskinder zu Mördern werden?

Diese Frage und noch viele mehr beantwortet uns Christian Fuchs in seiner Lesung zum Buch “Die Zelle” am 16. April 2013 ab 17:00 Uhr in der Hauptbibliothek am Kornmarkt.

Freier Eintritt!


Die Teilnahme an der Veranstaltung können sich Studierende auf ihren Nachweisbögen zum Studium generale anrechnen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.