3. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten

22. MAI 2019 | Campus Innenstadt: Mensa & Hochschulbibliothek | 17 – 1 Uhr

Alle Nachteulen aufgepasst:
wir sagen der Aufschieberitis den Kampf an!
Am 22. Mai habt Ihr den ganzen Abend Zeit Euch Euren (aufgeschobenen) Arbeiten zu widmen!

Die 3. Lange Nacht der aufgeschobenen Arbeiten hält für Studierende und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein vielseitiges Programm bereit: neben Vorträgen, Workshops und Beratungsangeboten u.a. zu den Themen Schreiben, Präsentieren und Recherchieren stehen genügend Plätze zum individuellen Arbeiten bereit. Wer zwischendurch entspannen möchte, kann das gerne beim Schreibtischyoga oder mithilfe der zahlreichen Sportangebote tun. Natürlich ist auch wieder durch das Studentenwerk für das leibliche Wohl gesorgt.

17:30 – 18:15 Recherche (und das Finden) von Zeitschriftenaufsätzen
Janina Hermann & Jürgen Manthey
18:30 – 19:30 Überzeugend präsentieren – argumentative Strategien und wie diese wirken
Tina Horlitz
19:45 – 20:15 „Auf den Punkt gebracht.“ – Präsentationen mit PowerPoint
Claudia Pastor
20:30 – 21:30 „Mach mal Pause!“ – Methoden zur Stressbewältigung im Studium
Anja Krafczyk
21:45 – 23:15 Schreibwerkstatt
Stefanie Gottschlich & Stefan Müller
23:30 – 0:00 „Wir müssen reden.“ – Wie die Kommunikation mit dem Dozenten klappt
Franziska Lorz

Mehr Infos auf: https://www.fh-zwickau.de/

Klöster und Oasen in der Felswüste – ein Autor berichtet

Joachim Krause erzählt zu vielen Bildern von einer Reise nach LADAKH – eine ferne, fremde, exotische Welt. Der Landstrich war über tausend Jahre lang ein eigenständiges Königreich, gelegen im Norden Indiens, hinter dem Himalaya. Vom benachbarten Tibet her ist das Land stark durch den Buddhismus geprägt. In der eigentlich lebensfeindlichen Felswüste (nicht einmal ein halbes Prozent der Landfläche kann ackerbaulich genutzt werden) begegneten wir Mönchen in ihren prächtigen Klöstern und besuchten Bauern, die in harter Arbeit die Oasen zum Blühen bringen. Wir trafen arme, aber gelassene und zufriedene und gastfreundliche Menschen, wir haben bei ihnen Buttertee getrunken und vegetarische Köstlichkeiten genossen. Unsere Tour führte auf abenteuerlichen „Highways“ entlang steiler Felsen hinauf zu hohen Pässen. Zwischen 3500 und 5400 Metern Höhe waren wir dem Himmel ganz nah.

Der Bildervortrag von Joachim Krause findet
am 16.04.2019 um 17 Uhr in der Hauptbibliothek am Kornmarkt statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Vortrag: Paradiesische Zustände

Die Slowakei als attraktive Mitte Europas

Am 26.03.2019 um 17 Uhr liest Dr. Thomas Edeling, Lehrkraft für besondere Aufgaben Deutsch als Fremdsprache an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, aus seinem Buch Zeitspuren.

„Im deutschsprachigen Raum ist die Slowakei weitgehend unbekannt. Mit dem Wunsch, dies zu ändern und ihre Erfahrungen als Lektoren des DAAD in diesem Land mit anderen zu teilen, planten Christian Ahlrep und Thomas Edeling 2017 diesen Band mit persönlichen, essayistischen, aber auch wissenschaftlichen Texten herauszugeben, der durch die politischen Umbrüche im Frühjahr 2018 in diesem verhältnismäßig jungen Staat noch einmal ein anderes Gewicht erhält. Vor dem Hintergrund scheint ihnen für die Zukunft eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Land, das in vielerlei Hinsicht eng mit Deutschland verbunden ist, wichtiger denn je. Drei deutsche und drei slowakische Stimmen kommen in teilweise sich überschneidenden wie sich abgrenzenden Themenbereichen zu Wort und gewähren aus unterschiedlichen Perspektiven einen kaleidoskopartigen Blick auf den kleinen Binnenstaat in Mittelosteuropa, der 1993 aus der Teilung der Tschechoslowakei entstand.“

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Veranstaltungsauftakt Sommersemester 2019

In Deutschland läuft die Diskussion über das geplante „Fachkräfteeinwanderungsgesetz“ der Großen Koalition. Welche Rolle spielen dabei die Vorgaben der umstrittenen UN-Pakte für Migration und Flüchtlinge , denen die Bundesregierung im Dezember 2018 zugestimmt hatte? Wie löst der Gesetzentwurf den Konflikt zwischen den Interessen der Herkunftsländer und denen der händeringend nach Fachkräften suchenden deutschen Wirtschaft? In wieweit spielen flüchtlingspolitische Fragen eine Rolle z. B. bei der Integration in den Arbeitsmarkt und beim „Spurwechsel“ vom Flüchtlingsstatus in den Migrantenstatus? Mit diesen und ähnlichen Fragen werden sich der Vortrag und die wie immer intensive Diskussion befassen.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen
am 05.03.2019 um 17 Uhr an der Veranstaltung teilzunehmen!
Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.

Iltalienweinreise gefällig?

„In vino veritas“

Einladung zur Italienweinreise mit muskalischer Umrahmung zum Vortrag von Professor Cornel Stan im Rahmen der Finissage zur Ausstellung mit Aquarellen von Heike Lehr


Am 08.01.2019 um 17 Uhr in der Hauptbibliothek.
Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Die Teilnahme können sich Studierende auf ihrem Nachweisbogen
zum Studium generale eintragen lassen.