Neuerwerbungen für unsere Mini-Kinder-Bibliothek

Oh du fröhliche Bücherzeit

“Von drauß vom Bücherwald, da komme ich her und ich muss euch sagen, es fürchtet mich sehr. Überall, ohne dass sie hoch zu mir blicken, sah ich nur Kinder über Smartphonedisplays sitzen. Sie haben keinen Sinn mehr für Literatur und auch schon ganz Kleine hocken davor.

Ich dacht so bei mir: “Das kann doch nicht sein!” und versuche etwas zu retten, indem ich mit Büchern voll packe mein Säckelein. Viel und schwer habe ich getragen – Für ganz Kleine, schöne Geschichten zur Weihnachtszeit und für die Größeren halte ich auch Tolles bereit.

Was hältst du davon, mal zu verstehen, wozu Mama und Papa, oder Tante und Onkel, oder Bruder und Schwester zur Hochschule gehen? Viel Spannendes kann man hier studieren und mit den neuen Büchern, kannst du selbst mal probieren, herauszufinden, was dich interessiert und ob es vielleicht auch mal dein Studiengang wird. Wir lernen etwas über Kunst und Gestaltung – auch Musik kommt bei uns vor. Naturwissenschaften und Automobil, zu Lernen und zu Experimentieren, gibt es hier viel. Medizin ist auch dabei und Sprachen lernen ist uns nicht einerlei. Auch unsere Umwelt, auf die wollen wir achten und manch scheinbar wertlosen Kram, einfach mal mit anderen Augen betrachten.

Drum leg mal das Handy weg und nimm dir ein Buch, tauch darin ein und du wirst sehen, es ist viel spannender als Snapchat und YouTube – am Ende wird es vielleicht sogar magisch und vom Lesen, Lernen, Staunen und Probieren, bekommst du nicht genug.”

Mit diesem Gedicht unserer Mitarbeiterin Melanie Weinert möchten wir auf unsere Neuerwerbungen unserer Mini-Kinder-Bibliothek in der Zweigbibliothek Scheffelstraße aufmerksam machen, diese stehen ab sofort zur Ausleihe zur Verfügung, ein Teil der Neuerwerbungen befinden sich für Heranwachsende auch in der Hauptbibliothek.

Unsere Neuerwerbungen:

Der Lego-Architekt – Baustile mit Lego kennenlernen und nachbauen
Pettersson und Findus – Tiere entdecken in Wald und Wiese
Mein Vogelhaus – Schwalbe, Spatz und Specht
Mein Insektenhotel – Biene, Schmetterling und Käfer
Trompete, Flöte, Kontrabass – Die wunderbare Welt der Musikinstrumente
Das große Wimmelwörterbuch – Spaß mit 1450 Wörtern in Deutsch-Englisch-Französisch
Elektronik-Experimente ganz leicht
Wunderwerke der Technik – Spektakuläre Querschnitte zeigen, wie die Dinge funktionieren
Papptastisch – Basteln mit Karton, Eierschachteln und Papprollen
Rund ums Rad – Von Karren, Kutschen und schnellen Kisten
Seifenkisten selber bauen – 10 rasante Modelle, Schritt für Schritt erklärt
Dein Körper – Fakten und Rekorde, die unter die Haut gehen.
Warum fällt der Mond nicht vom Himmel? Die Gesetze des Universums einfach erklärt
Mein LEGO – 70 kreative Upcycling-Ideen für zuhause

Wir wünschen allen eine schöne, besinnliche (Vor-)Weihnachtszeit und viel Spaß beim gemeinsamen Lesen mit Ihren Kindern, genießen Sie diese Zeit! ♥

Havarie in der Hauptbibliothek

Wegen einer Havarie mit großem Wasserschaden im Erdgeschoss und dem Magazin muss die Hauptbibliothek diese Woche leider geschlossen bleiben. Bitte nutzen Sie in Zwickau alternativ unsere Zweigbibliothek Scheffelstraße, die Ihnen Mo-Fr 10-15 Uhr zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Benutzungsmöglichkeiten ab Semesterstart 05.10. können wir Ihnen voraussichtlich erst Ende der Woche geben.

Für die Buchrückgabe steht Ihnen in der Hauptbibliothek (trotz Schließung) unser Buchrückgabeschlitz am Mitarbeitereingang (hinter dem Glastreppenhaus, 24h zugänglich) zur Verfügung.

Erweiteres Serviceangebot zum Semesterstart

Nutzung der Bibliotheken ab 28.09.2020

Unsere Öffnungszeiten:
Hauptbibliothek
Montag | Mittwoch | Freitag 10 – 15 Uhr
Dienstag | Donnerstag 10 – 18 Uhr

Zweigbibliothek Scheffelstraße
Montag – Freitag 10 – 15 Uhr

Zweigbibliothek Schneeberg:
Montag 10 – 14 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 09 – 12:30 Uhr und 13 – 16 Uhr
Mittwoch | Freitag geschlossen

Zweigbibliothek Reichenbach
Montag | Dienstag 08:30 – 13:30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag | Freitag 08:30 – 13:30 Uhr

Zweigbibliothek Markneukirchen
Montag bis Freitag 08 – 12 Uhr

Bitte beachten Sie folgende Regelungen bei der Präsenznutzung

  • Der Zugang zur Bibliothek ist nur mit Mund-Nasen-Bedeckung erlaubt (am Arbeitsplatz kann dieser abgenommen werden)
  • Der Mindestabstand von 1,50 Metern ist einzuhalten
  • Die Anzahl der Personen, welche sich zeitgleich im Gebäude aufhalten dürfen, ist am jeweiligen Standort begrenzt
  • Zugang zu den Buchbeständen in den Freihandbereichen und zu den Sitzplätzen ist nach persönlicher Registrierung an der Ausleihtheke möglich (bitte halten Sie Ihre Nutzerkarte | Studentenausweis bereit!)
  • Das Begehen der Bibliothek erfolgt im Einbahnstraßensystem
  • Gruppenarbeit ist nicht gestattet!
  • Taschenschränke stehen weiterhin nicht zur Verfügung!

Serviceangebot vor Ort

  • Selbstverbucher und Recherche-PCs können wieder genutzt werden
  • Drucken | Kopieren ist wieder möglich
  • Der Buchscanner (mit eigenem USB-Stick) steht weiterhin zur Verfügung
  • Zur individuellen Reinigung der Arbeitsgeräte und –flächen stehen Desinfektionsspender und Einwegtücher auf jeder Etage zur Verfügung
  • Lernen mit eigenem Gerät oder Nutzung unserer PCs in den Einzelarbeitskabinen
  • Gebührenzahlung und Neuanmeldungen sind möglich

Weitere Informationen

Die vorherigen Regelungen zu Bestellung, Bereitstellung und Abholung von Printmedien bleiben bestehen. Medien bitte per E-Mail vorbestellen hochschulbibliothek@fh-zwickau.de
(Wir benötigen Titel, Signatur / Regalstandort, Barcode und Benutzernummer)

Das Archiv hat keine regulären Öffnungszeiten. Bezüglich Zeugniskopien, Studien- und Notenbescheinigungen können per Telefon oder per E-Mail beim Archiv angefragt werden.

Wir freuen uns darauf, Sie im neuem Semester mit unserem erweiterten Serviceangebot begrüßen zu dürfen!

Bleiben Sie gesund! ♥

Aktueller Stand der Bibliothek

Die Hochschulbibliothek der Westsächsischen Hochschule Zwickau, einschließlich aller Standorte und dem Hochschularchiv, befindet sich noch mindestens bis Anfang Mai im Notbetrieb.

Die Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice. Die Bibliothek ist für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Wir bieten eine Beratungsmöglichkeit per E-Mail (hochschulbibliothek@fh-zwickau.de) und digitale Lern- und Arbeitsmöglichkeiten an.

Studenten, die ihre Abschlussarbeit schreiben, können Bucher ausleihen. Bitte senden Sie Literaturwünsche per E-Mail an hochschulbibliothek@fh-zwickau.de. Wir benötigen den Regalstandort und Barcode der gewünschten Bücher sowie Ihre Bibliotheksbenutzernummer. Bitte fügen Sie eine PDF/einen Scan der Zulassung Ihrer Abschlussarbeit bei. Ausleihen sind nur aus Beständen der Hauptbibliothek möglich. Alle Zweigstellen sind komplett geschlossen.
Bitte teilen Sie uns möglichst eine Telefonnummer und eine aktuelle Postanschrift mit. Wir schicken Ihnen nach Rücksprache die Bücher per Paketpost nach Hause oder vereinbaren einen individuellen Abholtermin.

Wir arbeiten derzeit an einem Konzept, in welchem wir den Gesundheitsschutz unserer Nutzer und den unseren als Mitarbeiter gewährleisten können, aber auch den bestmöglichsten Service für die Nutzung der Bibliotheken und des Archivs unter den gegebenen Verordnungen und Rahmenbedingungen anbieten können.

Sollte uns eine Öffnung der Einrichtung wieder möglich und gestattet sein, ist allerdings mit Einschränkungen der Besucheranzahl und Bedinungen zur Nutzung der Räumlichkeiten und einem beschränkten Serviceangebot auf unbestimmte Zeit zu rechnen.

Aktuelle Informationen zur Situation der Hochschule erhalten Sie hier:
Maßnahmen der WHZ aus Anlass der Corona-Infektion

Zeitschriftenaltbestand bald neu sortiert

Nachdem der Umzug der alten Reichenbacher Zweigbibliothek ins Hauptgebäude der Klinkhardtstraße 30 erfolgte, begann auch der Umzug des Archivs Reichenbachs, welches ebenfalls im ehemaligen Bibliotheksgebäude untergebracht war.
Im gleichen Zuge erfolgte auch der Transport der Zeitschriftenaltbestände aus Reichenbach in die Hauptbibliothek. Zahlreiche Kartons stapelten sich in den nicht öffentlichen Räumlichkeiten und warteten seit vielen Monaten darauf, ausgepackt und sortiert zu werden.

Die Semsterpause wird derzeit genutzt, um die Umarbeitung des Bestandes vorzunehmen. Jeder einzelne Band wird als Nachweis in lokalen und nationalen Bibliothekssystemen bearbeitet. Im Magazin der Hauptbibliothek erfolgt anschließend die langfristige Aufbewahrung.

Die Altbestände und Zeitschriftenbände sind recherchierbar und können in der Bibliothek eingesehen werden.

Solch eine Umarbeitung führt auch immer wieder zu Entdeckungen bisher nicht im System verzeichneter Zeitschriftenbände.

Wie viel Zeit die Bestandsüberprüfung und komplette Umarbeitung in Anspruch nehmen wird, kann derzeit noch nicht genau abgeschätzt werden.
Die Mitarbeiterinnen Maren Unger und Christin Klose sind maßgeblich mit der Bearbeitung beschäftigt.